Malerstudio Donner GmbH, Witten
der Sto-Shop für Heimwerkerprofis

Kip 332 Feinkrepp-Masker

Feinkrepp-Klebeband mit umweltfreundlicher PE-Abdeckfolie

Anwendung

  • innen
  • zum Abdecken und Maskieren von großen, kompletten Flächen (z. B. Wänden und Möbeln) auf fast allen Untergründen
  • Einsatzdauer bis zu 1 Tag

Eigenschaften

  • temperaturbeständig bis +80 °C
  • eigenständiges Anschmiegen der Folie an den Untergrund durch statische Aufladung

Kip 332 Feinkrepp-Masker Produkte bestellen

Anz. Art.-Nr.NameLieferung Preis*
17032-001Kip 332 Feinkrepp-Masker 300 mm x 33 m1 Stück Rolle € 2,92
17032-002Kip 332 Feinkrepp-Masker 550 mm x 33 m1 Stück Rolle € 3,23
17032-003Kip 332 Feinkrepp-Masker 1100 mm x 33 m1 Stück Rolle € 4,73
17032-004Kip 332 Feinkrepp-Masker 1600 mm x 33 m1 Stück Rolle € 6,38
17032-005Kip 332 Feinkrepp-Masker 1800 mm x 33 m1 Stück Rolle € 6,71
17032-006Kip 332 Feinkrepp-Masker 2600 mm x 25 m1 Stück Rolle € 8,01
* Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Bitte geben Sie die Anzahl des gewünschten Produktes ein und klicken Sie dann auf
"Artikel in den Warenkorb legen".

Farbe

  • Beige/Transparent

Format

  • Breite: 300, 550, 1100, 1600, 1800 mm, Länge: 33 mBreite: 2600 mm, Länge: 25 m

Links und Downloads


Zugelassener Online-Vertriebspartner der Sto SE & Co. KGaAKip 332 Feinkrepp-Masker ist ein Produkt der Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen.
Sto SE & Co. KGaA (Stühlingen)Die Sto SE & Co. KGaA (Stühlingen) ist ein international führender Hersteller von Produkten und Systemen zur Beschichtung von Gebäuden. Ihr breites Portfolio umfasst Farben, Putze, Lacke, Fassadendämmsysteme, Werkstoffe für die Betoninstandsetzung, Bodenbeschichtungen, Akustik- und vorgehängte Fassadensysteme. Mit rund 4.800 Mitarbeitern erwirtschaftete der Konzern 2013 einen Umsatz von 1,17 Milliarden Euro - in 30 Tochtergesellschaften, an 20 Produktionsstandorten. Der Leitgedanke "Bewusst bauen" verdeutlicht in zwei Worten das Selbstverständnis der Sto-Gruppe, das ökologische und gesellschaftliche Verantwortung einschließt. Keimzelle des Unternehmens war ein 1835 gegründetes Kalkwerk, das in den 1930er Jahren von Wilhelm Stotmeister übernommen wurde. Heute führt die Familie Stotmeister, die auch das Gros der Stammaktien hält, die Sto SE & Co. KGaA in dritter Generation.